Rom 2007

Ad Fontes – Auf zu den Quellen

Die Romwallfahrt 2007 der 51 Messdiener/innen des Pfarrverbands

cMittwoch, 3.10.07 (34)

Unser Programm

Sonntag 30. September

9.30 Uhr Messe in St. Bruder Klaus mit Weihbischof Wölki (Festgottesdienst zum 50-jährigen Kirchenjubiläum) mit Reisesegen für die Romfahrer

13 Uhr Abfahrt in Köln Deutz mit Zug Alpha, 900 Pilger; Zug Omega folgt mit 900 Pilgern eine Stunde später. Abendgebet im Zug.

Montag 1. Oktober

Morgengebet im Zug

12 Uhr Ankunft in Rom, Fahrt mit Reisebus zum Hotel

14.30 Uhr Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt, Essen

19 Uhr Lichterprozession aller 1800 Messdiener von S. Croce in Gerusalemme nach S. Giovanni in Laterano, Messfeier mit Kardinal Meisner

Dienstag 2. Oktober

7.45 Uhr Morgengebet

10.30 Uhr Messfeier in S. Andrea della Valle

Einkauf, Mittagspicknick im Park Villa Borghese

Fußweg durch die Stadt: Spanische Treppe, Trevibrunnen, Eisessen in der Eisdiele „La Palma“ (Auswahl aus 200 Sorten), Pantheon, Piazza Navone, S. Andrea della Valle, Abendessen

22.30 Abendgebet

Mittwoch 3. Oktober

6.30 Uhr (!) Frühstück

10.30 Papstaudienz

Abschicken der 120 Postkarten für die Sponsoraktion.

14 Uhr Besichtigung der Katakomben

Besichtigung S. Giovanni in Laterano, Heilige Stiege, Foto zum Tag der Deutschen Einheit

20 Uhr gemeinsames Pizzaessen in einer Pizzeria in Hotelnähe

22.15 Uhr Abendgebet

Donnerstag 4. Oktober

7.45 Uhr Morgengebet

Aufteilung in zwei Gruppen:

Besuch Kolosseum, Forum Romanum, Palatin, Mittagessen, Petersdomkuppel bzw. in umgekehrter Reihenfolge

17 Uhr Abschlussgottesdienst aller Romwallfahrer in St. Paul vor den Mauern, anschließend Picknick im Garten der Abtei

22.30 Uhr Abendgebet

Freitag 5. Oktober

7.45 Uhr Morgengebet

Packen

10.30 Uhr Besichtigung des Deutschen Friedhofs,  des Petersdoms und der Papstgräber in Begleitung des Stadtjugendseelsorgers Dominik Meiering.

Großeinkauf für die Rückfahrt

16 Uhr Abfahrt ab Hotel mit Reisebus zum Bahnhof

18.30 Zugabfahrt; Abendgebet im Zug

Samstag 6. Oktober

Morgengebet im Zug

19.30 Ankunft an der S-Bahn in Köln-Stammheim

Digital StillCamera

Kommentare der Pfarrverbandspilger:

„ Eine tolle Anzahl der Minis aus dem Pfarrverband durften eine Woche zum Ministrantenwallfahrt 2007 nach Rom fahren. Wir haben eine super Truppe gehabt.“ Wolfgang

„ Meine Pizza war ein Hubschrauberlandeplatz“  Steffen

“Ad fontes ohooo!!!” Julia M.

“Steffen ist der geilste Mann der Welt!” Das BKS-Abteil

„Eine geile Mischung aus Kirche und Party“ Kevin

„Autsch, meine Füße tun weh!  JJJ… müffel …“ Julia B.

„Schon mal ne Pony-Parade in Rom gesehen. We did it.” Steffen

„Ein Highlight: Michaels Ponyhof.“ “ Zugradio ist voll hamma”  alle

„Rom hat die besten Treppen der Welt!“ Dani und Chrissy

„Wir können nicht nur beten, sondern auch richtig feiern“ Alex

„Wir hatten eine super Mischung aus Besinnung und Lebensfreude. So begeistert Glaube auch andere. Wenn das mal kein evangelisierendes Handeln war.“ Michael

„Super, hammer, geile Fahrt! Hab voll viele, liebe, nette, neue Leute kennengelernt! Danke für ne geile Fahrt!“ Sarah H.

„Es war echt supergeil, – und Rom war auch nicht schlecht.“ Christian

„War ziemlich geil!“ Julia K.

„Herr, unser Herr, du bist unser Herr“ (aus einem Gottesdienst) Tim, Marcel

„Pizza 4-ever“  Jan, Daniel

“Die Gemeinschaft im Zug und in allen Messen war supergeil und nochmal 3 mal mehr geil, geil, geil.” Lukas

„Keiner unter 16 Jahren trinkt Alkohol.“ Björn

„Pizza geil, Rom geil, Zugfahrt geil, alles geil.“ David

„Splügen-Bier: 80 Cent, Pizza: 4,40 Euro, Romwallfahrt: 420 Euro, unsere Gemeinde: UNBEZAHLBAR.“ Dustin

„Am meisten beeindruckt hat mich die Freundlichkeit der Nonnen, die im Gegensatz zum aggressiven Verkehr steht.“ Yvonne

„Ich fand die Woche echt himmlisch, besonders wo alle in der Abschlussmesse auf den Stühlen gefeiert haben.“ Sabine

„Rom ist faszinierend, ich habe mich gleich am ersten Tag in diese Stadt verliebt. Dazu die Supergruppe und die tolle Stimmung unterwegs! Gott und seine Schutzengel waren immer bei uns. Ich danke für dieses Geschenk!“ Veronika

„ Ich fand, das war eine gelungene Fahrt nach Rom. Unsere Gruppe war die stimmungsmachende Gruppe. Ich habe bis zu zwei Pizzen am Tag gegessen. Wir haben viel gesehen.“ Daniel

„Die Fahrt war voller Emotionen und besonderen Eindrücken. Das Gemeinschaftsgefühl war einzigartig und der Pfarrverband rockt!

Wir haben in einer Woche so viel von Rom gesehen. Mit 51 Leuten, eine Woche ohne Streit auszukommen und zu leben ist ein tolles Gefühl und bringt eine Menge Spaß.“ Anna

„Ich fand die Romfahrt einfach spitze. Bei super Sommerwetter konnten wir viele tolle Ausflüge machen und die Stadt erkunden. Auch die gemeinsamen Messen mit den anderen Minis aus dem Erzbistum fanden alle schön. Wenn uns auch nach dieser anstrengenden Woche in Rom die Füße weh tun, würden wir diese Fahrt auf jeden Fall noch einmal machen.“ Anne

„51 Minis + 7 Tage + Rom = ein Riesenerlebnis     AD FONTES“  Martin

Danke von uns Ministranten allen Sponsoren

(z.B. der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Flittard, Flittarder KG, Diakon W. Niesen, den Pfarrgemeinden und vielen anderen privaten Spendern) , die einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen unserer Fahrt geleistet haben!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s