Der Romfahrt zweiter Akt

I

G’wecket durch des Radios Klänge

Ermattet von der kurzen Nacht

Da sprang’n wir schon durch des Zuges Gänge

Hatten die Fenster aufgemacht

II

Alsbald erblickten dann das Meer

Fuhren weiter Richtung Rom

Die Stadt  zu sehen, erfreute gar sehr

Gepräget von des Peters Dom

III

Die Unterkunft in Rome dann

War sauber und g’pflegt gemacht

Auch wenn man nicht ins WLAN kann

Wir freun‘  uns auf kommend‘ Nacht.

IV

Aufg’macht zur Schreibmaschin‘

Mit dem Bus, doch ohne Bahn

Das Wetter gut, die Sonn‘, die schien

Voran, wir kamen auch nicht lahm.

V

Eine Eröffnungsmeß‘ wir feirt’n dann

Mit uns’rem Kardinale

2000 Menschen zu singen begann‘

Mit Wein und Hostien in der Schale

VI

Das Colosseum wir noch besichtigt‘ Nachts im Dunkelen

Wir beobachtet’n souvenirverkaufende Inderkultur

Deren Laserpointer überall hin funkelten

Auf uns’rem Heimweg, wir quälten uns durch der Stadt Infrastruktur.

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s